Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [X]

ANIADA A NOAR

"khult"
Freitag, 13. September 2013 - 20:00

"Aniada a Noar" - "Ein jeder ein Narr", unter diesem Namen und mit diesem Motto war die steirische Kultband 28 Jahre lang als Quartett unterwegs, seit April "erfinden" sich die fantasievollen Volksmusiker neu und gehen nun mit einem virtuosen Programm als Trio auf Tour. Ihr insgesamt 14. Album, in der neuen Besetzung das erste heißt "khult", gemeint ist damit der Kult, zu welchem ihre alpine Mundart- Weltmusik in Österreich und den angrenzenden Ländern für ihre zahlreichen Fans geworden ist, mit "khult" meint man aber auch "geholt" - und nach Wörgl geholt hat diese besonderen Musiker der Kulturverein Nischenklänge.

Mit einem alpinen Sammelsuriom an Instrumenten im Gepäck reißen die drei Steirer ihr Publikum allerorts mit. Die internationalen Einflüsse ihrer Musik sind Mitbringsel von vielen Tourneen weltweit. Die Texte erzählen von den großen und kleinen Momenten des Lebens. Der studierte Jurist Moitz erzählt im Titel "Kopfweh" ganz leise von einer Lebenskrise, "Bertl" Pfunder arbeitet seine Kindheit im kirchlichen Internat auf, wo er am meisten an den wegen Lappalien gestrichener Heimfahrwochenenden zu leiden hatte, Anderas Safer gibt sein "Selbstumarmungslied" zum Besten, die drei spielen lyrische Liebes- und italienische Volkslieder, mitreißende Polkas und Volksweisen aus ihrer Heimat.

Mit ihrem feinsinnigen Witz und nicht zuletzt mit großer Musikalität begeistern Aniada a Noar das Publikum großer Konzertsäle, gleich wie die Zuhörer im Wirtshaus.

Besetzung:

Wolfgang Moitz: Flöten, Dudelsack, Akkordeon, Maultrommel, Nasenflöte, Piffero, Gesang

Andreas Safer: Geige, Mandoline, Maultrommel, Singende Säge, Dudelsack, Nasenflöte, Piffero, Gesang

Bertl Pfundner: Ziehharmonika, Gitarre, Mandoline, Mundharmoniker, Nasenflöte, Gesang

Bilder-Galerie: 
Ticket-Info: 

Kartenvorverkauf unter kultur@nischenklaenge.at sowie direkt im VZ Komma Wörgl. Weitere Vorverkaufsstellen: Bücher- Papier Zangerl Wörgl, Papier + Bücher ÖGG Kufstein, alle Raiffeisenbanken Tirols, alle ÖT- Filialen.

Vorbestellung zur HInterlegung an der Abendkassa sind nur nach vorheriger Überweisung des Kartenpreises möglich. Für den Versand von Eintrittskarten auf dem Postweg erhöht sich der Überweisungsbetrag um die jeweiligen Versandspesen.

VVK: direkt beim Veranstalter € 18,- zzgl. Spesen bei Versand, andere Vorverkaufsstellen € 18,- zzgl. Geb.

AK: € 21,-