Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [X]

BLUATSCHINK

Dinnadaussa Tour
Freitag, 5. April 2013 - 20:00

In den letzten Jahren sind von Musikprojekt „BLUATSCHINK“ unter Mastermind Toni Knittel hauptsächlich Kinder-CDs produziert worden und unzählige Familien-Konzerte zu hören gewesen. Aber auch in Sachen „Musik & Kabarett für Erwachsene“ war der Lechtaler Musiker nicht untätig und so ist über mehrere Jahre hinweg eine große Zahl von neuen Liedern entstanden, die wie eh und je dem Motto „Heiter-Kritisch-Schnulziges im Lechtaler Dialekt“ entsprechen. Wieder ist es der erstaunlich breite Spagat zwischen gefühlvollen Balladen, tiefgründigen Texten und gnadenlosem Geblödel, für den das Programm des Tirolers immer schon bewundert und geliebt wurde.

Im Frühjahr 2013 wird Bluatschink damit wieder auf Tournee geben und dabei wird er von einer mehrköpfigen Band unterstützt: Neben Paul Pfurtscheller am Keyboard und Anda Kappeller an der Gitarre wird vor allem Tonis Frau Margit dafür sorgen, dass die typische Zweistimmigkeit der Dialekt-Song weiterhin das Ohr der Konzertbesucher verwöhnt. Toni Knittel: „Margit hat ja immer schon bei den Chören im Studio mitgesungen und war auch als Chorsängerin auf der Bühne dabei. Bei der neuen Besetzung spielt sie aber wirklich eine Hauptrolle. Und wenn wir die alten Bluatschink-Lieder jetzt bereits gemeinsam proben, dann zaubert mir das immer ein Lächeln auf die Lippen, denn durch ihre bezaubernde Stimme werden da teilweise komplett neue Lieder daraus. Und die neuen Lieder wurden sowieso extra so komponiert, dass sich unsere beiden Stimmen gut ergänzen. Wenn man also wegen der Zweistimmigkeit immer von der „Tiroler Antwort auf Simon & Garfunkel“ gesprochen hat, dann wird halt jetzt aus dem Simon eine Simone – aber die Zweistimmigkeit ist nach wie vor Markenzeichen!“ Beim Programm erwartet die Konzertbesucher ein Mix aus alten „Schinken“ wie „A Schalele Kaffee“, „I han di gera“ oder „Funka fliaga“ – aber es werden auch viele, viele neue Songs zu hören sein.

Rainhard Mey, Fredl Fesl oder Konstantin Wecker - Toni Knittel stellt eine Mischung aus diesen drei Künstlern dar. Er betrachtet die Welt mit einem verschmitzten Lächeln, blödelt liebend gerne mit seinem Publikum und hat mit seinen Liedern nicht gerade die Welt verändert, aber immerhin seinen geliebten Lech-Fluss vor der Verbauung gerettet! Zwei Jahrzehnte ist er nun schon als Songwriter und Frontmann der Gruppe BLUATSCHINK maßgeblich dafür verantwortlich, dass die Musik dieser Band die Hitparaden der Alpenrepublik gestürmt hat. Und egal, mit welchen Musikern der kreative Glatzkopf aus dem Lechtal auch unterwegs ist, es wird jedem Konzertbesucher schnell klar werden, dass man es hier mit einem Liedermacher der guten alten Schule zu tun hat. Die Texte sind kritisch, ohne dass mit dem Zeigefinger gefuchtelt wird. Es wird nach Herzenslust geblödelt und trotzdem ist das Zeltfest in weiter Ferne. Und es werden berührende Geschichten erzählt, die das Leben geschrieben hat und in denen sich das Publikum wiederfindet.

 

http://www.btv.cc/system/web/video.aspx?bezirkonr=0&detailonr=223975385&menuonr=222860893

Bilder-Galerie: 
Ticket-Info: 

VVK € 14,- zzgl. Geb./ AK € 17,-/ Mitgl. € 12,-

Kartenvorverkauf in allen Raiffeisenbanken Tirols, bei Buch Zangerl (Salzburger Straße & M4 Wörgl), im InfoEck Wörgl, im VZ Komma und als Print(at)Home Ticket.