Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [X]

PADDY KELLY

solo concert
Samstag, 23. März 2013 - 19:30

Mit einer Reihe von Solokonzerten seiner Eurosarium-Tour besucht Paddy im März 2013 österreich, die Schweiz, Polen, Ungarn, Slowenien und die Slowakei. Das Programm enthält Lieder seiner Solo-CD, einige Songs aus der Zeit der Kelly Family, sowie neue Kompositionen aus seinem demnächst erscheinenden Album. Ohne Bandbegleitung und auf limitierte Besucherzahlen ausgerichtet, werden die Auftritte einen sehr persönlichen und intimen Charakter haben . „Ich freue mich sehr auf die Herausforderung und den Spaß dieser Solokonzerte“, sagt Paddy.

Mit über 20 Millionen verkauften Alben, Konzerten in ausverkauften Fußballstadien vor bis zu 250.000 Zuschauern, sowie 48 Gold- und Platin-Auszeichnungen gehörte Paddy Kelly als Frontmann der legendären Kelly Family bereits in jungen Jahren zu den erfolgreichsten europäischen Musikern seiner Zeit. 1977 als Michael Patrick Kelly in Dublin geboren, wuchs das zehnte Kind der berühmten singenden Familie quasi „on the road“ auf und wurde so auf ganz natürliche Weise zu einem echten Kosmopoliten.

Auf lange Jahre der Straßenmusik in unterschiedlichen Ländern Europas, die von der Familie für eine Weile mit dem berühmten Doppeldeckerbus bereist wurden, folgte in den 90er Jahren ein Leben in der breiten Öffentlichkeit mit zeitweise geradezu schwindelerregenden Erfolgen. Paddy entwickelte sich dabei nicht nur zu einem der populärsten Kelly-Family-Mitglieder, sondern schrieb mit „An Angel“ auch jenen Titel, der schließlich den entscheidenden Durchbruch bringen sollte.

Doch während andere Musiker in Popularität, Reichtum und Fankult ihre Erfüllung gefunden hätten, sah sich Paddy gegen Ende der 90er zunehmend mit einer Sinnkrise konfrontiert. In seiner Suche nach „mehr“, nach dem Wesentlichen im Leben traf er 2004 eine ebenso überraschende wie radikale Entscheidung und trat als Mönch ins Kloster ein. In Armut lebend und von der Öffentlichkeit zurückgezogen tauschte er das Leben eines gefeierten Stars für ganze sechs Jahre gegen eine tiefe spirituelle Erfahrung ein.

Heute steht Paddy wieder auf der Bühne, doch die Vorzeichen sind andere. Denn die extremen, weit auseinanderliegenden Erfahrungen, die er im Fokus der Öffentlichkeit und in der Zurückgezogenheit des Klosters durchlebt hat, haben ihn insgesamt nicht nur zu einem vielseitigen Künstler und überzeugten Christen gemacht, sondern auch zu einem Menschen, der sich konkret für das Wohl anderer einsetzt.

März 2011 feierte er sein musikalisches Comeback mit einem Auftritt vor der Kathedrale von Notre Dame in Paris. Und zur Begeisterung des Publikums stand er Ende des Jahres im Rahmen der von ihm produzierten Weihnachtstournee „Stille Nacht“ erstmals wieder mit einigen seiner Geschwister gemeinsam auf der Bühne. Die am 31. Mai beginnende Reihe der „Agape“-Abende ist Teil von Paddys „Eurosarium“-Tour, einer aus 60 Events bestehenden musikalischen und spirituellen Reise durch Europa.

Bilder-Galerie: 
Ticket-Info: 

Die Veranstaltung ist RESTLOS AUSVERKAUFT!!

Veranstalter: Aeskimo, c/o Sven Lehmann